Tony Tanner, “Joseph und der erstaunliche Technicolor Dreamcoat” -Direktor, stirbt im Alter von 88 Jahren

0

Tony Tanner, ein Schauspieler, Regisseur und Choreograf, der für seine Arbeit an der ursprünglichen Broadway-Produktion von Joseph und dem Amazing Technicolor Dreamcoat von 1982 zwei Tony-Nominierungen erhalten hat, ist verstorben. Er war 88 Jahre alt.

Tanner starb am 8. September in seinem Haus in Los Angeles an Krebs, sagte sein Ehemann Henry Selvitelle gegenüber The Hollywood Reporter .

Tanner inszenierte 1981 eine Adaption von Shelagh Delaneys A Taste of Honey mit Amanda Plummer, Valerie French und Keith Reddin, die für den Tony für die beste Wiederbelebung nominiert wurde. Er inszenierte und choreografierte 1976 Something’s Afoot und 1989 Prince of Central Park mit Jo Ann Worley für den Broadway.

Der in England geborene Tanner trat neben Harold Pinter in The Birthday Party auf der Bühne auf und spielte dann als Littlechap im West End in Stop the World – Ich will aussteigen und in der Warner Bros.-Adaption von 1966.

Er war in die USA gekommen, um Tommy Steele als Hauptdarsteller in der ursprünglichen Broadway-Produktion von Half a Sixpence von 1965 bis 1966 zu ersetzen , und tourte dann mit der Musikkomödie. Er erschien später auf dem Great White Way in No Sex Please, wir sind Briten und Sherlock Holmes .

Tanner kehrte 2010 nach Großbritannien zurück, um den Gründer von Ballets Russes, Sergei Diaghilev, in der Ein-Mann-Show Charlatan zu porträtieren .

Im Fernsehen spielte er 1964 als Puck neben Benny Hill in einer ITV-Produktion von A Midsummer Night’s Dream und als Burgess Meredith / Penguin im CBS-Telefilm Return to the Batcave 2003: Die Missgeschicke von Adam und Burt .

Er und Selvitelle waren ungefähr 50 Jahre zusammen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here