Das Toronto Film Festival fordert die Freilassung des inhaftierten sudanesischen Regisseurs Hajooj Kuka

0

Der sudanesische Dokumentarfilmer Hajooj Kuka, ein neues Mitglied der Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme und einer von fünf Künstlern, die kürzlich in Khartum inhaftiert wurden, hat einen Aufruf zur sofortigen Veröffentlichung durch das Toronto Film Festival erhalten.

“Hajooj Kuka ist ein außergewöhnlicher Filmemacher. Seine letzten beiden Filme, Beats of the Antonov und Akasha , spielten auf unserem Festival. Er wurde kürzlich eingeladen, sich der @TheAcademy anzuschließen. Jetzt ist er im Sudan eingesperrt. Wir müssen etwas Lärm machen. “Cameron Bailey, künstlerischer Leiter und Co-Leiter des Toronto Film Festival, sagte auf seinem Twitter- Account.

Kukas Dokumentarfilm Beats of the Antonov über die Menschen im Blauen Nil und im Nuba-Gebirge im Sudan und ihren Kampf gegen das Militär dieses Landes in dieser vom Krieg heimgesuchten Region wurde 2014 beim Festival in Toronto als bester Dokumentarfilmer ausgezeichnet. Sein Dokumentarfilm Akasha wurde 2018 bei TIFF gezeigt.

Bailey hat eine Nachricht des Akasha- Produzenten Steve Markowitz retweetet, nachdem er am Donnerstag eine internationale Antwort auf Kukus Gefängnis gefordert hatte. Am 13. August gab Kuka über seinen eigenen Twitter-Account erstmals einen dringenden Alarm aus, nachdem er und seine Künstlerkollegen nach einem Theaterworkshop von religiösen Militanten festgenommen worden waren.

“Ich bin ein Akademiemitglied. Wir wurden während eines Theaterworkshops in #khartoum von Anstiftern islamistischer Angriffe angegriffen. Die Polizei stand den Angreifern zur Seite und verhaftete uns. Jetzt warten wir auf den Prozess. Gibt es Unterstützung für #Künstler oder müssen wir sie bekommen?” zuerst getötet? “, sagte Kuka.

Der sudanesische Filmemacher ist der Gründer des Refugee Club und hat beim Middle East Broadcast Network in Virginia und bei Shilo Incorporation in New York City als Video- und Postproduktionsredakteur gearbeitet.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here