Auf Wiedersehen zum Bauch! 13 Tipps für einen flachen Bauch und ein gesünderes Leben

0

Sind Sie es nicht leid, diesen hervorstehenden Bauch mit weiten Kleidern zu verstecken? Oder das Martyrium erleiden, einen Gürtel oder unbequeme und enge Kleidung zu tragen? Sie wissen bereits, dass all das Fett, das sich im Bauchbereich angesammelt hat, Sie unattraktiv macht, Ihre Gesundheit schädigt und es Ihnen sogar schwer macht, die Aufgaben Ihres täglichen Lebens zu erfüllen. Um diese zusätzlichen Pfunde und Zoll zu reduzieren, ist es dringend erforderlich, dass Sie einen Plan befolgen, um nach und nach und auf gesunde Weise Gewicht zu verlieren, mehr Kalorien zu verbrennen als Sie verbrauchen, den Stoffwechsel zu steigern und das gesamte Körperfett zu reduzieren. Hier geben wir Ihnen 13 Tipps, um dieses Ziel zu erreichen.

1.  Befolgen Sie eine kalorienarme Diät und steigern Sie die körperliche Aktivität. Wenn Sie 500 Kalorien pro Tag reduzieren, können Sie ungefähr 500 Gramm pro Woche (ungefähr 1 Pfund) reduzieren, was einen allmählichen Verlust des zusätzlichen Gewichts garantiert. Im Idealfall dient diese Zeit als Training, um zu lernen, wie man langfristig und für immer besser isst, damit Sie nach Beendigung der Diät nicht wieder an Gewicht verlieren.

2.  Um die verbrauchten Kalorien schnell zu verbrennen, müssen Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln. Um dies zu erreichen, müssen Sie Ihre Muskelmasse erhöhen. Fügen Sie  also zusätzlich zu einer Aerobic-Routine eine Routine hinzu, um Ihre Muskeln mindestens zweimal pro Woche zu stärken. Bauchübungen helfen Ihnen dabei, die Festigkeit und den Tonus des Bereichs zu verbessern. Um jedoch den Stoffwechsel zu steigern, müssen Sie alle Muskelgruppen des Körpers trainieren: Bauch, Beine, Gesäß, Brust, Rücken und Arme.

3.  Erhöhen Sie die Intensität von Aerobic-Übungen , da der Stoffwechsel bis zu mehreren Stunden nach Durchführung der Übungen zunimmt. Hochintensives Training erhöht den Energieverbrauch und länger. Versuchen Sie also, die Intensität Ihrer Aerobic zu erhöhen (z. B. Laufen oder Joggen statt Gehen) oder Intervalle mit hoher Intensität mit anderen Intervallen mit geringer oder mäßiger Intensität zu vermischen.

4.  Essen Sie häufiger und vermeiden Sie Fasten und kalorienarme Diäten. Eine übermäßige Kalorienreduzierung gewöhnt den Körper an Knappheit und macht ihn effizienter, wenn es darum geht, mit weniger “Kraftstoff” zu arbeiten.

5.   Essen Sie alle 3-4 Stunden kleinere Mahlzeiten, um Ihren Stoffwechsel hoch zu halten. Häufiger essen heißt nicht „zu viel“ essen. Reduzieren Sie Portionen und wählen Sie Lebensmittel mit Bedacht aus: Vermeiden Sie solche mit hohem Zucker- und Fettgehalt und daher hohem Kaloriengehalt. Gute Optionen sind Obst, Gemüse und Naturjoghurt.

6.  Erhöhen Sie Ihren Wasserverbrauch (trinken Sie so viel wie möglich mit mindestens 8 Gläsern pro Tag).

7.  Trinken Sie grünen Tee, da dieser den Stoffwechsel für mehrere Stunden erhöht . Vermeiden Sie es, es mit Zucker und Honig zu süßen, um eine Erhöhung der Kalorien zu vermeiden.

8.  Iss genug Protein . Der Körper verbraucht mehr Kalorien, um Protein zu verdauen, als um Fett oder Kohlenhydrate zu verdauen. Wählen Sie eine proteinreiche, aber fettarme Quelle wie mageres Fleisch, Huhn, Fisch, Bohnen (Bohnen, Kidneybohnen), Linsen, Milch oder Joghurt. Begleiten Sie sie mit Obst, Gemüse und Getreide.

9.  Schlaf genug. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie mehr Fett in Ihrem Magen ansammeln. Jüngsten Studien zufolge sind Menschen, die nicht genug Schlaf bekommen, mit 70% höherer Wahrscheinlichkeit übergewichtig. Die Erklärung lautet wie folgt: Leptin ist ein Protein, das dem Gehirn mitteilt, dass der Körper genügend Nahrung erhalten hat und zufrieden ist, wodurch die Angst vor dem Essen verringert wird. Schlafmangel reduziert die Leptinproduktion, was zu erhöhtem Appetit und zusätzlichen Pfund (Kilo) führt. Nicht nur das, der Schlafmangel verringert auch die Fähigkeit, das Insulin zu produzieren, das den Blutzuckerspiegel steuert. Dies führt wiederum dazu, dass die Fettablagerungen so unregelmäßig sind wie die von Zucker. Sie sollten also Ihre tägliche Zeit so einteilen, dass sowohl körperliche Aktivität als auch die notwendige Ruhe berücksichtigt werden.

10. Essen Sie ein ballaststoffreiches Frühstück (Vollkornbrot oder Haferflocken).

11. Vermeiden Sie Junk Food, das viel Fett und Natrium enthält.

12. Sie müssen nicht aufhören, in Ihr Lieblingsrestaurant zu gehen, sondern lernen, aus dem Menü die für Ihren neuen Lebensstil am besten geeigneten Gerichte auszuwählen: Gegrilltes Fleisch und ein abwechslungsreicher Salat sind gute Optionen. Wenn Sie nicht widerstehen können, ein Dessert zu bestellen, moderieren Sie Ihre Portionen und steigern Sie Ihr Trainingsniveau an diesem Tag.

13. Erhöhen Sie Ihre tägliche Aufnahme von frischem Obst und Gemüse und machen Sie dies zur Gewohnheit.

Sie werden sehen, dass Sie mit Anpassungen in Ernährung, Übungen und Willenskraft überschüssiges Fett in Ihrem Bauch für immer loswerden.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here